Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap


GOTTESDIENSTE IN FREIBURG

2. Sonntag nach Epiphanias/Drei König

STELLENANGEBOTE

Telefonseelsorge:
Stellvertr. Leitung

Kita-Bereich

Quelle: facebook

Wir danken den Sponsoren von unserem Fahrzeug

HERZLICH WILLKOMMEN

Quelle: Günter Hammer
Stadtdekan Markus Engelhardt
Porta patet, cor magis: so lautet die alte Begrüßungsformel bei den Benediktinern, die heute noch über dem Eingang vieler Benediktinerklöster zu lesen ist. "Die Tür steht offen - aber das Herz noch mehr"! Fühlen auch Sie sich so begrüßt, auch wenn wir Protestanten nur wenige Klöster haben und ein Internetportal nur eine virtuelle "Porta" ist.
 

Ansprechpartner
AUS DER LANDESKIRCHE

Landesbischof Cornelius-Bundschuh gratuliert Michael Gerber

- 14.12.2018 - 

KÜNFTIGER BISCHOF VON FULDA

Karlsruhe/Freiburg. Der badische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh hat dem Freiburger Weihbischof Michael Gerber zu seiner Ernennung zum Bischof von Fulda gratuliert. In seinem Schreiben heißt es:

„Ich gratuliere Ihnen im Namen unserer Landeskirche und persönlich sehr herzlich zu Ihrer Ernennung zum Bischof von Fulda. Als Landeskirche bedauern wir Ihren Weggang natürlich sehr, denn Sie haben die ökumenische Verbundenheit gerade im Bereich der theologischen Ausbildung immer sehr gepflegt. Herzlichen Dank noch einmal dafür!

Für das christliche Leben in Deutschland und auch für die Diözese Fulda freuen wir uns. Ich bin selbst in Fulda geboren und in einer Jugendarbeit aufgewachsen, die sich schon damals durch ihre gute ökumenische Zusammenarbeit auszeichnete. Möge das Kind in der Krippe, das unsere Welt in ein neues Licht taucht, Sie in Ihrem neuen Amt segnen!"

 

Zur Person:
Michael Gerber wurde am 15. Januar 1970 in Oberkirch geboren. Nach Studien in Freiburg im Breisgau und in Rom wurde er 1997 zum Priester ür die Erzdiözese Freiburg geweiht. Danach war er zwei Jahre als Vikar in Malsch bei Ettlingen und weitere zwei Jahre als priesterlicher Mitarbeiter an der Katholischen Hochschulgemeinde Littenweiler tätig.

Von 2001 bis 2011 war Gerber stellvertretender Leiter im Collegium Borromaeum in Freiburg. Im Jahr 2007 promovierte er im Fach Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg. Von 2011 an war er Regens des Erzbischöflichen Priesterseminars in Freiburg. Von 2006 bis 2013 war er auch Mitglied des Leitungsteams des Schönstatt-Instituts. Am 12. Juni 2013 ernannte ihn Papst Franziskus zum Weihbischof in der Erzdiözese Freiburg im Breisgau.

Michael Gerber ist der 18. Bischof von Fulda seit der Bistumsgründung im Jahr 1752. Er übernimmt eine Diözese mit rund 390.000 Katholiken bei einer Gesamtbevölkerung von rund 1,7 Millionen Menschen.