Home  |  Impressum  |  Sitemap


Quelle: gh

GOTTESDIENSTE IN FREIBURG

Lätare

STELLENANGEBOTE

Hausmeister*in Christuskirche
 



Sekretär*in Prälatur

Quelle: ekifrei

Quelle: facebook

HERZLICH WILLKOMMEN

Quelle: Günter Hammer
Stadtdekan Markus Engelhardt
Porta patet, cor magis: so lautet die alte Begrüßungsformel bei den Benediktinern, die heute noch über dem Eingang vieler Benediktinerklöster zu lesen ist. "Die Tür steht offen - aber das Herz noch mehr"! Fühlen auch Sie sich so begrüßt, auch wenn wir Protestanten nur wenige Klöster haben und ein Internetportal nur eine virtuelle "Porta" ist.
 

Ansprechpartner
AUS DER LANDESKIRCHE
Quelle: Günter Hammer
Quelle: Günter Hammer
Quelle: Günter Hammer
Quelle: Florian Binsch
Quelle: Anna-Lena Thamm
Quelle: Veranstalter

Luther und die Reformationen in den Kitas

20.03.2017 -
Freiburg. Rund 200 Erzieherinnen und Erzieher aus evangelischen Kindertagesstätten konnte die Vorsitzende der Stadtsynode, Regina D. Schiewer, am Montag  zu einem Fachtag begrüßen. Bei dem Fachtag ging es um "eine Schärfung des Evangelischen Profils in unseren Kindertagesstätten". Im Mittelpunkt stand der Einfluss der Reformation für die Entwicklung der Kita-Pädagogik. Kein Wunder, dass auch "Martin Luther und Philipp Melanchthon" mitwirkten.

Kirche will ins neue Quartier

19.03.2017 - SICHTBAR, ÖKUMENISCH, DIAKONISCH
Freiburg. Die evangelische Kirche will im geplanten neuen Stadtteil Dietenbach "sichtbar präsent" sein. Das hat die Freiburger Stadtsynode bei ihrer Frühjahrstagung im Gemeindezentrum der Matthäuskirche am Wochenende (Sa. 18. 3. 2017) festgestellt. Danach soll versucht werden die Präsenz der Kirche nach Möglichkeit ökumenisch zu gestalten. Neue Räume sollen als "Ermöglichungsräume" für den Stadtteil ingesamt verstanden werden. Eine Kindertageseinrichtung (Kita) sei "unabdingbar".

Eine kritische Verbindung zur Kirche ist geblieben

18.03.2017 - JUBELKONFIRMATION NACH 50, 60 UND 70 JAHREN
Freiburg. (gh) „Das war eine sehr feierliche Handlung“, erinnert Ekkehard Köllner wenn er sich an seiner Konfirmation erzählt. 1947 war das, im Maria-Hilf-Saal in der Zasius-Straße. Jetzt sieben Jahrzehnte später wurde er von seiner Gemeinde wieder zur Konfirmation eingeladen. Am Sonntag 19. März 2017 wurde in der Friedenskirche Gottesdienst mit  Jubelkonfirmationen gefeiert.

Buße versöhnt

15.03.2017 - „HEILENDES ERINNERN“- CHRISTLICHE ÖKUMENE BEKENNT, BITTET UND FEIERT

Freiburg. Einen ökumenischen Buß-Gottesdienst von historischer Bedeutung feierten die Freiburger Gemeinden der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) am Samstagabend, 11. März 2017 in der Thomaskirche. Die ACK Freiburg hatte im Jahr des Reformationsjubiläums zu dem Gottesdienst eingeladen der ganz dem "Heilenden Erinnern" gewidmet war. Zeitgleich feierten die Vorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Landesbischof Heinrich Heinrich Bedford-Strohm und von der Deutschen römisch-katholischen Bischofskonferenz Kardinal Reinhard Marx in Hildesheim ebenfalls einen solchen Gottesdienst, der auch im Fernsehen übertragen wurde*.

REISE: Auf den Spuren des Reformators

08.03.2017 - UNTERWEGS INS LUTHERLAND

Tuniberg. Die Pfarrgemeinden Freiburg-Tuniberg und Freiburg-Südwest laden im Juli zu einer Rundreise „Auf den Spuren des großen Reformators“ ein. Vom 8. bis 14. Juli geht es mit einem Reisebus zu den bekannten Städten der Reformationsgeschichte von Erfurt bis Wittenberg und Zwickau. Gemeindepfarrerin Stefanie Steidel leitet die Reise, die in Kooperation mit „ReiseMission“ aus Leipzig durchgeführt wird. Standorte für Ausflüge sind Erfurt und Leipzig. Anmeldungen sind ab sofort möglich an das Pfarrbüro in Tiengen (07664 1719) oder Pfarrbüro Südwest (0761 459690).

Die tiefen Töne sind noch zu haben

06.03.2017 - ORGELPATRONAT IN DER CHRISTUSKIRCHE

Freiburg. Nach der erfolgreichen Sanierung der Christuskirche steht nun das nächste Projekt in dem historischen Gotteshaus im Stadtteil Wiehre an. Die Rieger-Orgel von 1980 muss technisch vollständig überholt und klanglich neu profiliert werden. Zudem soll ein weiteres Pedalregister besonders zur Darstellung romantischer Orgelmusik eingebaut werden. Für dieses neue Register „Violoncelle 8‘ " sammelt der Orgelbauverein Spenden. Man kann sich „seine" Orgelpfeife in Form eines sogenannten Patronats kaufen. Viele Töne sind schon vergeben, doch vor allem die tiefen Orgelpfeifen sind noch zu haben. Eine Reihen mit kleinen Benfiz-Orgelkonzerten in der Passonszeit soll das Anliegen unterstützen. Am Samstag 8. April um 12 Uhr spielt Bezirkskantorin Hae-Kyung Jung  

 
 

Weitere Informationen

 
Engelhardt würdigt OK Werner
Quelle: Werner_S.
Freiburg / Karlsruhe. Oberkircherat Stefan Werner verlässt die Badische Landeskirche und wechselt ab Sommer nach Stuttgart. Dort wird er Direktor im württemberg'schenEvangelischen Oberkirchenrat. Das meldet die Landeskirche in einer Pressemitteilung (17. 3. 2017). Im badischen Oberkirchenrat hatte Werner seit 1998 das Referat Gemeindevermögen, Bau und Umwelt (Referat 8) geleitet und einiges in Freiburg zu tun. Stadtdekan Markus Engelhardt würdigt in einer Stellungnahme den Oberkirchenrat:
mehr ...
Ökumenischer Buß- und Versöhnungsgottesdienst am 11. März
Quelle: Günter Hammer

FREIBURG. Am kommenden Samstag, den 11. März findet um 18.00 Uhr in der Thomaskirche, Tullastr. 15 ein zentraler ökumenischer Gottesdienst für Freiburg zu 500 Jahre Reformation statt. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen und Gemeinden in Freiburg (ACK) und die beiden Dekane, Wolfgang Gaber und Markus Engelhardt, laden hierzu herzlich ein. Das Thema der Feier ist "Heilendes Erinnern".

mehr ...
Evangelisches Profil in den Kitas
Quelle: Veranstalter
Freiburg. In den evangelischen Kindertageseinrichtungen (Kitas) hat sich in den letzten Jahren viel getan. Viele Einrichtungen wurden erweitert, neues Personal wurde eingestellt und an den pädagoischen Konzepten wurde gearbeitet. Im Jahre des Reformationsjubiläums kommt nun in den Blick über das "Evangelische Profil" in Kita nachzudenken. Dazu gibt es jetzt einen Fachtag am Montag, 20. März im Melanchthonsaal.
mehr ...
Premiere: "Café Amour" der Schattenspringer
Quelle: Taro Herbel, c-p-medien

Am Donnerstag, 16. März hat die integrative Theatergruppe "Die Schattenspringer" ihre neue Premiere. Um 20 Uhr heißt es im Großen Saal des E-Werks, Eschholzstr. 77 „Vorhang auf“. Gegeben wird das Stück „Café D´Amour“ Die Liebe - serviert als 5-Gänge-Menü.  

Ein Café am Bahnhof, in dem die Geschichte beginnt und wieder ihr Ende findet.
Der ICE hat Verspätung und zwei Reisende blicken sich an: Liebe auf den Ersten Blick?

mehr ...