Home  |  Impressum  |  Sitemap


GOTTESDIENSTE IN FREIBURG

 3. Advent

Quelle: gh

Quelle: gh

 STELLENANGEBOTE
Verwaltunsangestellte/r
Hausmanagement

Quelle: facebook

HERZLICH WILLKOMMEN

Quelle: Günter Hammer
Stadtdekan Markus Engelhardt
Porta patet, cor magis: so lautet die alte Begrüßungsformel bei den Benediktinern, die heute noch über dem Eingang vieler Benediktinerklöster zu lesen ist. "Die Tür steht offen - aber das Herz noch mehr"! Fühlen auch Sie sich so begrüßt, auch wenn wir Protestanten nur wenige Klöster haben und ein Internetportal nur eine virtuelle "Porta" ist.
 

Ansprechpartner
AUS DER LANDESKIRCHE
Quelle: Günter Hammer
Quelle: Günter Hammer
Quelle: privat
Quelle: Günter Hammer
Quelle: Günter Hammer
Quelle: Florian Kopp/ Brot für die Welt
Quelle: Günter Hammer

Weihnachten in Glaube und Gesellschaft

DAS FEST IM GLAUBEN, IN DER KULTUR UND IN DER GESELLSCHAFT WANDELT

Freiburg. Festlich beleuchtete Weihnachtsbäume, Lichtdekorationen, buntes Treiben auf den Weihnachtsmärkten: Jedes Jahr verwandelt sich das Stadtbild für ein paar Wochen in einen öffentlichen Festraum, dem sich kaum jemand entziehen kann. „Weihnachten ist längst ein unverzichtbares Element des gesellschaftlichen und persönlichen Lebens sowie eine kulturelle Institution mit globalem Ausmaß“, sagt der Freiburger Theologe Privatdozent Dr. Stephan Wahle. „Weihnachten ist eine soziale wie auch eine heilige Zeit, in der das skeptische Staunen über die Welt mit einer grundsätzlichen Freude am Dasein verschmilzt.“

„Das gute Leben gestalten“

ANNEGRET TRÜBENBACH-KLIE STARTET IN DER FREIBURGER ERWACHSENENBILDUNG

Freiburg. Am vergangenen Montagabend stand der heilige Nikolaus bei ihr im Mittelpunkt: Annegret Trübenbach-Klie (50) moderierte, als  persönlich Engagierte in ihrem Ortsteil,  den traditionellen Empfang für den heiligen Mann im Opfinger Ortsteil St. Nikolaus.  Am kommenden Freitag, 9. Dezember wird die Religions- und Sozialpädagogin nun selbst im Mittelpunkt stehen. Dann wird sie um 18 Uhr in einem Gottesdienst im Ernst-Lange-Haus / Evangelisches Forum, Habsburgerstr. 2 in ihr neues berufliches Arbeitsgebiet von Stadtdekan Markus Engelhardt eingeführt. Künftig wird Annegret Trübenbach-Klie zusammen mit ihrem Kollegen, Pfarrer Andreas Bordne, die Arbeitsstelle der Evangelischen Erwachsenenbildung (EEB) im Stadtkirchenbezirk leiten.

Sonderpreis des MachMit!Award 2016 geht nach Freiburg

THEMA BEIM SCHULFEST: FLÜCHTLINGE
Mannheim/Stuttgart/Freiburg. Der Sonderpreis des MachMit!Award 2016 (Jugenddiakoniepreis) zum Thema "Flüchtlinge" geht nach Freiburg. Die Werkrealschülerinnen und -schüler der Klasse EP7 der Freien Christlichen Schule haben für ihr Projekt „blue – a refugee tragedy“ mit einer aufwändigen Rauminstallation und einer Broschüre beim Schulfest auf das Schicksal von Flüchtlingen aufmerksam gemacht. "Das geschickte Zusammenspiel von Raum, Licht, Klang und Bild macht sinnhaft erfahrbar, wie es vielen Menschen auf ihrer Flucht ergeht," sagte Laudatorin Ruth Würfel von der Mannheimer Kindervesperkirche.
 

Erster Jahresempfang im Zeichen gelungener Ökumene

THESENTÜR VORGESTELLT
Freiburg. Der erste Neujahrsempfang der Evangelischen Kirche stand Anfgang Advent (30.11. 2016) für Vertreterinnen und Vertreter der Öffentlichkeit ganz im Zeichen des begonnenen Reformationsjubiläums, aber vor allem auch im Zeichen der Ökumene. Im Evangelischen Montessori-Schulhaus sagte Stadtdekan Markus Engelhardt, es sei „beglückend, was hier, in der katholischen Bischofsstadt, in echter Augenhöhe an gelebter ökumenischer Gemeinsamkeit entstanden und insbesondere im und um das Münster“ möglich sei.

Christuskirche hat Tore und Türen wieder offen

FESTGOTTESDIENST MIT CHRISTUSKIRCHENKONFIRMAND WOLFGANG HUBER

Freiburg. (gh). Mit einem festlichen Gottesdienst wurde am Sonntag, 1. Advent (27. Nov 2016) die grundlegend sanierte und neu gestaltete Christuskirche wieder eröffnet. Nach dem feierlichen Einzug des Ältestenkreises wurden der Altar wieder mit der Bibel, dem Kelch und dem Brotteller, einem Kreuz sowie Kerzen und Blumen gedeckt. Die Predigt hielt der ehemalige Konfirmand der Christusgemeinde, Altbischof und ehemals EKD-Ratsvorsitzender Wolfgang Huber. Er hatte seine Konfirmandenbibel von 1956 mitgebracht und eine stets darin liegende Bildkarte vom Inneren der alten Christuskirche."So schön war diese Kirche noch nie, so offen und lichtdurchflutet, so einladend und gewinnend", rief Huber der Gemeinde zu. Und: "Machen Sie reichlich von dieser Schönheit Gebrauch!"

„Satt ist nicht genug!“

58. AKTION BROT FÜR DIE WELT

Freiburg / Stuttgart. „Satt ist nicht genug! – Zukunft braucht gesunde Ernährung“ lautet das Motto der 58. Aktion Brot für die Welt, die am 1. Advent eröffnet wird. Die Spendenaktion macht darauf aufmerksam, dass sich alle Menschen gesund ernähren können, wenn die reichen Gaben der Schöpfung gerecht verteilt sind. Die 58. Aktion Brot für die Welt wird am 26. November für Baden-Württemberg in Stuttgart eröffnet. In Freiburg wird die Eröffnung auch in verschiedenen Gottesdiensten aufgegriffen.
Im vergangenen Jahr waren in der Evangelischen Kirche in Freiburg 73.054,55 Euro für die Aktion gesammelt worden. In jedem evangelischen Gottesdienst wird nun wieder bis Heilig Abend für die Aktion Brot für die Welt gesammelt. Zusätzlich gibt es in den Gemeindebriefen Informationen und es liegen Überweisungsträger für die eigene Spende bei.

Großartiger "Elias" eröffnet Christuskirche

AUFTAKT ZUR FESTWOCHE

Freiburg (gh). Mit einem wunderbaren Konzert der Stadtkontorei  von Felix Mendelsohns „Elias“ wurde am Samstag (19. November 2016) die sanierte und neu gestaltete Christuskirche wieder eröffnet. Nach 16-monatiger Bauzeit war der Konzertbesuch ein musikalisches und optisches Erlebnis. Unter der Leitung von Bezirkskantorin Hae-Kyung Jung musizierten vier Solisten, Mitglieder der Jugendkantorei, das Kammerorchester der Christuskirche und der rund 80-köpfige Chor der Christuskirche. Am Ende, nach einem sehr langen Moment absoluter Stille, in der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche, gab es sehr langen Applaus und euphorischen Jubel.  Das Konzert bildete den Auftakt zu einer Festwoche, am Sonntagabend (20. 11., 17 Uhr) wurde es wiederholt.

 
 

Weitere Informationen

 
Langjähriger Kirchendiener Karl Liebsack plötzlich verstorben
Karl Liebsack, langjähriger Kirchendiener in der Pfarrgemeinde Ost ist in der Nacht  zum Sonntag (4. Dezember) unerwartet und völlig überraschend gestorben. Das teilte das Pfarramt der Gemeinde mit.
>> mehr ...
Es „strömt“ in die neue Christuskirche
Quelle: Günter Hammer
Freiburg. Die neu  gestaltete Christuskirche (Wiehre) kommt gut an. „Die Veranstaltungen der  Festwoche werden sehr gut angenommen“ freut sich das Pfarrehepaar Alwine und Björn  Slenczka. Teilweise „strömt es richtig in die Kirche“, auch bei den  Mittagsmartineen, und selbst für das tägliche Morgengebet ab 7.15 Uhr kämen genug Teilnehmer. Am kommenden Wochenende (Sa. 26./ So. 27. November) nähert sich die Festwoche nun ihrem Höhepunkt.
>> mehr ...
Christuskirche wird wieder eröffnet
Quelle: Günter Hammer
Freiburg. 125 Jahre nach ihrer Erbauung und 45 Jahre nach der letzten Innenrenovierung wird die Christuskirche, nachdem 16 Monate wegen Bauarbeiten geschlossen war, wieder eröffnet. Seit Sommer 2015 wurde das Gotteshaus umfassend saniert und neu gestaltet. Termingerecht können jetzt die Feierlichkeiten in der erneuerten Kirche beginnen, dazu wird ab Samstag (19. Nov.) zu einer einwöchigen Festwoche eingeladen. Höhepunkt ist der Festgottesdienst zur Wiedereröffnung am 1. Adventsonntag (27. Nov.)  mit dem ehemaligen EKD-Ratsvorsitzendem, Bischof i. R. Wolfgang Huber, der einst in der Christuskirche konfirmiert worden war. Die Bachkantate „Nun komm, der Heiden Heiland“ steht dabei musikalisch im Mittelpunkt, vorgetragen von der Christuskantorei, mit Solisten und Kammerensemble unter der Leitung von Hae-Kyung Jung zu.
>> mehr ...
Einladung zum Jahresempfang der Evangelischen Kirche in Freiburg
Quelle: Günter Hammer

Mit dem Reformationstag am 31. Oktober hat das große "Luther-Jahr" begonnen, mit dem nicht nur protestantische Christen in der ganzen Welt der 500jährigen Wiederkehr des "Thesenanschlags" in Wittenberg durch Martin Luther und der daraus sich entwickelnden Reformation gedenken. Zugleich beginnt mit dem 1. Advent ein neues Kirchenjahr.  
Ein doppelter Anlass für die Evangelische Kirche Freiburgs, Sie, liebe Leserin, lieber Leser dieser Homepage, herzlich einzuladen zu ihrem ersten Neujahrsampfang für die Freiburger Öffentlichkeit am  

Mittwoch, 30.11. um 17 Uhr
ins Foyer der Evangelischen Schule  | Merzhauser Str. 136

 

>> mehr ...
Gedenken an mutige Männer
Quelle: Günter Hammer
Freiburg. Es seien „mutige Männer“ gewesen, die sich in der Zeit des Nazi-Regimes im Evangelischen Pfarrhaus der Christuskirche versammelt hätten. Oberbürgermeister Dieter Salomon würdige diese Männer des so genannten Freiburger Kreises, Professoren der Universität Freiburg und evangelische Pfarrer, die als einziger akademischer Kreis in Deutschland sich der Ideologie der Nationalsozialisten widersetzt hatten. Ein lebensgefährlicher Widerstand.
>> mehr ...
We shall overcome
Quelle: Günter Hammer
Freiburg. Mit dem Klassiker der Friedensbewegung „We shall overcome“, endete heute das erste Interreligiöse Friedensgebet in Weingarten. Mehr als 50 Interessierte, darunter zahlreicht Studierende, waren in der Evangelischen Hochschule zusammengekommen. Weil es regnete hatte man die Veranstaltung kurzfristig vom neulich eröffneten Dietrich-Bonhoeffer-Platz in den AVZ-Vorlesungsraum verlegt.
>> mehr ...
Synode berät aktuelle Stadt- und Gesellschafts-Themen
Quelle: Günter Hammer
Freiburg. Die Evangelische Kirche hat in Zukunft einiges vor. Bei der Herbsttagung der Stadtsynode ging um die Situation und Planung neuer Stadtteile bzw. Stadtbezirke, Thema war auch der Beschluss der Landessynode zur Trauung von gleichgeschlechtlichen Partinnen oder Partnern, dann war der Betriebsübergang des großen Diakonievereins zum Diakonischen Werk zu skizzieren und schließlich wurde über die Lage bei Pauluskindertagesstätte ausführlich informiert.
>> mehr ...
Hoffnung trotz Ängsten und Bedrohungen
Quelle: Günter Hammer
Freiburg. Beim Buß- und Bettagsgottesdienst in der voll besetzten Kreuzkirche stellten die beiden Freiburger Stadtdekane sowohl die Notwendigkeit als auch die Schwierigkeit zum eingenen inneren, als auch zum äußeren Frieden heraus. Der Gottesdienst bildete auch den Abschluss der diesjährigen Ökumenischen Friedensdekade. Die Feier wurde eingerahmt von passenden Chorälen, vorgetragen von der Johann-Walter-Kantorei.
>> mehr ...
Freiburger Filmemacher erhält Dekalog-Preis
Quelle: Veranstalter

Freiburg/Berlin (epd). Der Freiburger Filmemacher Jan Raiber ist Gewinner des aktuellen Dekalog-Preises zur Verfilmung des achten Gebots: "Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten." Wegen der überragenden Bedeutung seiner Dokumentation "Alle meine Väter" sei abweichend von der Praxis auf die Vergabe weiterer Preise verzichtet worden, teilte die katholische Guardini Stiftung und die evangelische Stiftung St. Matthäus in Berlin mit.

>> mehr ...